Bonjour – Ordner entfernen..

Nach dem ich gestern mir iTunes installiert habe, bemerkte ich ein seltsammes Ordner unter C://Programme/ Bonjour, dieser wird eigentlich immer mit neuen Anwendungen von Adobe und Apple mitinstalliert.

Was dieser Dienst genau macht, ist mir unklar. Im Netz steht, dass es so eine Art Netzwerkunterstützung für diverse Apple-Programme und Zeug wie die CS3 ist.

So einfach lässt sich dieser aber nicht entfernen. Nachdem ich etwas gegooglet habe, bin ich auf diese Anleitung gestoßen.

Der Dienst ist durch zwei Befehle aus der Konsole steuerbar:

1. “C:\Programme\Bonjour\mDNSResponder.exe” -remove

2. “C:\Programme\Bonjour\mDNSResponder.exe” -install

Und so entferntman diesen Dienst(Höchstens Empfohlen)

1.Öffne die Konsole und gebe folgendes Befehl ein:
“C:\Programme\Bonjour\mDNSResponder.exe” -remove

2. Gehe nun in das Verzeichniss C:\Programme\Bonjour\
und benenne mdnsNSP.dll Datei in die mdnsNSP.old um.

3. Starte dein PC neu.

4. Lösche diesen Ordner C:\Programme\Bonjour\

Bonjour socket driver deaktivierung:

1.Öffne den Registry Editor und navigiere zu:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\
CurrentControlSet\Services\WinSock2\
Parameters\NameSpace_Catalog5\
Catalog_Entries\0000000004

Where you’ll find the key:
Enabled=REG_DWORD:00000001
Doubleclick on that and change it from 1 to 0.

2. Reboot and the driver will not be loaded any more.

Repariere Winsock 2 mit dem Tool (LSPFix):

Download LSPFix

Entnohmen und Übersetzt von: x64bit.net

6 thoughts on “Bonjour – Ordner entfernen..”

  1. Warum so kompliziert ???
    Ich habe, besser hatte, das gleiche Problem nach einem Update meines Itunes.
    Aufmerksam darauf hat mich meine Fritzbox gemacht. Die sagt mir nämlich jedes Mal, wenn eine nicht freigegebene Anwendung aufs Internet zugreifen will, vorausgesetzt der Fritzprotect-Service läuft (Ist absolut klasse und zuverlässig)!
    Losgeworden bin ich den Prozess ganz einfach über:
    Systemsteuerung>Software>Bonjour und starten der Deinstallationsroutine. Das wars.

    Viele Grüße

    Ein Betroffener

  2. So auf diesem Weg habe ich auch versucht zu machen. Bei einem Neustart des Programms(CS3, war dieses nicht mehr lauffähig.
    Also wenn es aber bei dir doch geklappt hat, dann ist das super!

  3. Zwei Hinweise von meiner Seite:

    An den Besitzer dieses Blogs: Der Schritt mit der “Bonjour socket driver deaktivierung” ist unvollständig übersetzt. 😉

    Und an alle, die den Tipp (wie ich) unter Windows Vista (und wahrscheinlich auch Windows 7) durchführen wollen: Für den Befehl im ersten Schritt muss man die Konsole mit Administratorrechten starten. Dazu im Windows-/Startmenü unter “(Alle) Programme” auf “Eingabeaufforderung” rechtsklicken und dann auf “Als Administrator ausführen” klicken. Das dann nochmal bestätigen und dann den Befehl
    “C:\Program Files\Bonjour\mDNSResponder.exe” -remove
    eingeben. (Der Ordner scheint im Explorer zwar “Programme” zu heißen, aber unter Vista heißt er in Wahrheit trotzdem “Program Files”. Verkorkstes Betriebssystem. >.<)
    Um den Schritt "Repariere Winsock 2 mit dem Tool (LSPFix)" durchzuführen, muss man ebenfalls wieder die LSPFix.exe rechtsklicken und "Als Administrator ausführen".
    Der Rest hat bei mir unter Vista problemlos so funktioniert, wie hier beschrieben.

    Auf jeden Fall vielen Dank für die Erklärung – mir wurde das Programm jetzt schon seit einer ganzen Weile zigfach von ZoneAlarm gemeldet, und wenn ich es geblockt habe, hat meine Verbindung irgendwie gesponnen. (Hat sich aber immer nur auf einzelne Programme ausgewirkt – mein Torrent-Programm beispielsweise lief munter weiter, während mich der Firefox nur noch spontan ins Internet gelassen und das Windows Update überhaupt nicht mehr funktioniert hat.) Bin froh, dass ich es los bin und hoffe, dass jetzt wieder alles richtig funktioniert. 😉

    1. Danke für die Ergänzung…
      hatte dies noch in der Zeit, als ich auf Win XP war geschrieben, kann sein, dass es sich etwas geändert hat mit den Rechten 🙂

Leave a Reply