Die alte gute Linux Shell

Ja schon etwas lange her, dass ich mich mit Bash baschäftigt habe. Nun ist die Zeit gekommen, wo ich die alten Kenntnisse wiedr auffrischen muss. Zwar sind die Aufgaben, die wir in dem ersten Praktikum der Betriebsystemen erledigen sollen, nicht wirklich schwer, trotzdem musste ich mich an die Bücher wenden 🙂

Eine Aufgabe von vielen war eine Skriptdatei zu erstellen mit einer oder mehreren Zeilen. Ziel war, Datum und Uhrzeit in eine Datei zu schreiben. Dateiname sollte per Argument übergeben werden. Sollte die Datei nicht existieren, so sollte diese erstellt werden und Datum und Uhrzeit reingeschrieben werden, sonst einfach angehängt werden 🙂

und so habe ich es realisiert

#!/bin/bash
date >> $1

Eine weitere, an der ich etwas länger gesessen habe, war, es sollten im aktuellen Verzeichnis an alle Dateien eine Zeichenkette, die wieder per Argument übergeben wird, angehängt werden.

Also es kann sein, dass es auch einfacher geht, bin aber nicht drauf gekommen. Und hier ist meine Lösung:

#!/bin/bash
files=$(ls)
for i in $files
do
	mv $i $i'_'$1
done

Werd mir demnächst eine Liste mit wichtigsten Shell Befehlen vorbereiten 🙂 damit es dann beim nächsten Mal schneller geht 🙂

Leave a Reply