Ubuntu 10.10 unter Virtualbox

Habe mir heute unter Virtualbox eine Ubuntu 10.10 Distirbution installiert. Alles lief soweit automatisch, sogar die Gasterweiterung wurde automatisch installiert. Das einzige Problem war die Auflösung, diese konnte maximal auf 800×600 eingestellt werden. Es ist auch ein bekanntes Problem, man findet haufenweise Beiträge zu diesem Thema in Google.

Durch etwas googlen bin ich auch auf ein Beitrag gestossen, wo der Autor in einer Videoanleitung zeigt, wie man das Auflösungsproblem beheben kann. Was mich stützig gemacht hat, ist der rote Zusatztext “Unter Ubuntu 10.10 NICHT ausführen!“. Warum sollte das eigentlich nicht gehen?

Nach weiteren fünf Minuten, habe ich im ubuntu Forum ein Thread gefunden, wo der TS ein ähnliches Problem hat und auf eine Wiki-Seite verwiesen wird. Genau da steht es auch, was eigentlich im Video gezeigt wird. Nähmlich muss man den Treibernamen unter Device änderen.

Da ich aber die Datei /etc/X11/xorg.conf nicht hatte, habe ich sie mir angelegt und folgenden Block reingeschrieben

Section "Device"
Identifier "Configured Video Device"
Driver "vboxvideo"
EndSection

mehr nicht.

Jetzt nur noch neustarten und voila, habe ich die volle Auflösung die ich haben kann:)
Fragen?

Leave a Reply